Office Depot Europe trennt sich von seinem Nordics-Geschäft   

Office Depot Europe hat den Verkauf von Office Depot Nordics an CEO Frank Egholm in einer vom Familienbüro unterstützten Management-Buy-Out-Transaktion abgeschlossen. Das Unternehmen, das neben seinem Kerngeschäft in Schweden auch andere nordische Märkte bedientwird aufgrund seiner starken Marktposition und soliden Finanzierung von weiterem Wachstum profitieren.    

Eine erfolgreiche Transformation legt den Grundstein für den MBO  

Die Entscheidung von Office Depot Europe, sich von seinem Geschäft in Schweden und der weiteren nordischen Region zu trennenerfolgt nach einer erfolgreichen Transformation des Unternehmens seit seiner Übernahme durch AURELIUS im Januar 2017. Seitdem hat das Nordics-Geschäft von Office Depot sein Produkt– und Dienstleistungsangebot erweitert, der Einzelhandelskanal wurde in einen Multi-Channel-Ansatz integriert, und das Unternehmen hat seine Position unter den Top 3 der führenden Anbieter auf seinem Kernmarkt in Skandinavien weiter ausgebaut 

Das Ziel ist es, Marktführer zu werden.  

Frank Egholm und das Management-Team freuen sich auf das nächste Kapitel im Wachstum von Office Depot Nordic und haben große Pläne für die Zukunft, die die weitere DigitalisierungProduktinnovationen und einen verstärkten Fokus auf die Kundenbetreuung über alle Kanäle umfassen. Der Einstieg in eine MBO-Transaktion ist ein fester Beweis für das Vertrauen der Parteien in die Stärke und Rentabilität des Unternehmens 

„Ich freue mich wirklich über diese Gelegenheit, denn Office Depot Nordic ist ein fantastisches Unternehmen. Wir haben in den letzten Jahren einen langen Weg zurückgelegt, aber es gibt immer noch ein großes Potenzial für die weitere Entwicklung des Unternehmens. Diese Veränderung wird unsere Ambitionen beflügeln, ein noch erfolgreicherer Akteur auf dem schwedischen Markt zu werden, und dieser Deal ist ein wichtiger Meilenstein für uns alle, um dieses Ziel zu erreichen. Wir haben bereits ein großartiges Team zusammengestellt, das uns dorthin führen wird. Unsere Mitarbeiter sind unser bestes Kapital, und wir als Management-Team sind bereit für die Herausforderung. Ich freue mich sehr, ein Teil der Zukunft von Office Depot Nordics zu sein“, sagt Frank Egholm.  

Der Verkauf der Nordics-Division folgt dem früheren Verkauf der CEE-Division  

Office Depot Europe hat sich im November 2019 aus dem CEE-Geschäft (Mittelosteuropazurückgezogen. Die Transaktion folgte ebenfalls einer erfolgreichen Transformation und positionierte Office Depot CEE als lokalen Marktführer mit einer breiten Palette von B2B-Produkten und Dienstleistungen.   

Der Ausstieg aus der Nordics-Sparte von Office Depot folgt den gleichen strategischen Überlegungen und setzt Ressourcen freidamit sich Office Depot Europe auf seine auf den europäischen E-Commerce ausgerichteten Geschäftsaktivitäten konzentrieren kann.    

Kontinuität für unsere Partner  

Der Eigentümerwechsel hat keine Auswirkungen auf das Geschäft mit internationalen Kunden oder Verkäufern. Es besteht eine Kooperationsvereinbarung zwischen Office Depot Europa und Office Depot Nordics, um eine kontinuierliche Unterstützung und nahtlose Lieferungen an die Kunden zu gewährleisten.   

Über Office Depot Nordics  

Office Depot Nordics hat seinen Kern in Schweden. Zusammen mit der Beteiligung von Partnern betreut es auch Kunden in NorwegenDänemark und FinnlandMit seinen 450 Mitarbeitern ist es einer der größten Büroausstatter Schwedens, der die nordischen Länder abdeckt. Office Depot Nordics bietet Geschäftsbedarf und Dienstleistungen an, die ihren Kunden helfenbesser zu arbeiten und bei der Arbeit produktiver und effizienter zu werden – unabhängig von ihrem Arbeitsplatz. Das Unternehmen liefert die neueste Technologie, die wichtigsten Büroartikel, Druck- und DokumentenservicesGeschäftsdienstleistungenEinrichtungsprodukteMöbel und Schulbedarf aus einer Hand.   

Neueste Beiträge

Möchten Sie bei uns einkaufen?

Wir sind der One-Stop-Shop für unsere Kunden und bieten alles von essientellem Büromaterial zur Basisausstattung der Pausenräume und Geschäftsdienstleistungen bis hin zur modernsten Technologie.

MEHR ERFAHREN