header

Unsere Unternehmensgeschichte

Office Depot Inc. wurde 1986 gegründet und eröffnete sein erstes Geschäft in Fort Lauderdale, Florida. Im Jahr 1988 ging Office Depot mit einer Notierung an der NASDAQ an die Börse. Ende 1990 war Office Depot bereits auf fast 200 Geschäfte mit einem Umsatz von über 626 Mio. US-Dollar angewachsen. Im gleichen Jahr kündigte Office Depot die Fusion mit The Office Club Inc. an und wurde zum größten Einzelhändler für Bürobedarf in Nordamerika.

Office Depot Vereinigte Staaten 1986

Die in den folgenden Jahren verfolgte Wachstumsstrategie wurde mithilfe zahlreicher Akquisitionen umgesetzt: H.Q. Office International Inc., die die Great Canadian Office Supplies Warehouse-Kette im westlichen Kanada umfasste, Wilson Stationery & Printing Company and Eastman Office Products Corporation. Das Verkaufsvolumen übertraf bei mehr als 500 Geschäften bald 5 Mrd. US-Dollar in den USA. Office Depot begann auch mit der Eröffnung neuer Einzelhandelsgeschäfte in Israel und Kolumbien unter internationalen Lizenzvereinbarungen.

Zwischen 1995 und 1998 eröffnete das Unternehmen Filialen in Polen, Ungarn und Thailand unter internationalen Lizenzvereinbarungen und in Mexiko, Frankreich und Japan unter Joint-Venture-Verträgen. Später erwarb das Unternehmen die Anteile seines Joint-Venture-Partners in Frankreich und Japan.

Im Jahre 1998 fusionierte Office Depot mit Viking Office Products, einer Aktiengesellschaft mit Sitz in den Niederlanden und weltweit führender Direktvermarkter von Bürobedarf. Der Zusatz von Viking zum Unternehmen Office Depot verstärkte nicht nur die internationale Präsenz (vor allem in Europa) von Office Depot in erheblichem Maße, sondern machte das Unternehmen auch zum führenden Anbieter von Büroprodukten und Dienstleistungen in der Welt.

Office Depot Europa, Venlo, Niederlande, 1998

Im selben Jahr startete Office Depot die erste aus einer Reihe von neuen Websites, www.officedepot.com, die das Unternehmen als Technologieführer der Branche etablierte, seine inländische E-Commerce-Funktionen erweiterte und letztendlich auch die Produktpalette und Dienstleistungen ausbaute, die Office Depot seinen Kunden anbieten konnte.

Im folgenden Jahr startete das Unternehmen seine erste europäische E-Commerce-Website, www.viking-direct.co.uk, in Großbritannien. Im Jahr 2005 verfügte das Unternehmen über 30 internationale Webseiten. Der weltweite E-Commerce-Umsatz belief sich 2004 auf 3 Mrd. US-Dollar, fast ein Viertel der gesamten Einnahmen.

In den darauf folgenden Jahren konnte Office Depot seine Marktstellung durch Akquisitionen, Fusionen, Übernahmen und Partnerschaften in Europa, dem Nahen Osten und asiatisch-pazifischen Raum weiter ausbauen. Im Jahre 2006 feierte Office Depot seinen 20. Geburtstag und beschäftigte mehr als 50.000 Mitarbeiter mit einem Umsatz an die 15 Mrd. Dollar.

Steve Schmidt wurde 2011 zum President International mit Verantwortung für alle Office-Depot-Aktivitäten außerhalb Nordamerikas ernannt. Zwei Jahre später wurde Roland C. Smith zum CEO von Office Depot Inc. ernannt, das nach der Fusion von Office Depot und OfficeMax einen noch stärkeren und effizienteren Anbieter von Geschäftsprodukten, Dienstleistungen und Lösungen für jede Art von Arbeitsplatz darstellt.

Im Jahr 2015 hat Office Depot eine beabsichtigte Übernahme durch Staples bekannt gegeben. Im Mai 2016 wurde diese Übernahme letztendlich durch die Federal Trade Commission (FTC) in den USA verhindert.

Im September 2016 hat Office Depot ein Abkommen mit der AURELIUS Group beschlossen, durch das sie die europäischen Geschäfte von Office Depot übernehmen werden. La transazione si chiuderà il 1° gennaio 2017.

 

Country

Wählen Sie Ihre Office Depot Online

Country

Wählen Sie Ihre Sprache

Meine Einstellungen merken